Informationen für zukünftige Freiwillige

Die GWN war eine anerkannte Zivildienststelle und ist somit auch automatisch als Einsatzstelle des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) anerkannt. Die Aussetzung des Wehrdienstes und damit auch des Zivildienstes zum 1. Juli 2011 war eine große gesellschaftliche Herausforderung. Der Bundesfreiwilligendienst sollte helfen, die Folgen der Aussetzung des Zivildienstes zumindest teilweise zu kompensieren. Seit diesem Zeitpunkt konnten wir die ersten BFD'ler oder auch BUFDI's bei uns begrüßen. Gemeinsam mit dem DRK Nordrhein / FreiWerk gGmbH werden wir uns auch in Zukunft an diesem Freiwilligendienst beteiligen.

Hier sind erst einmal einige Grundinformationen, die sich aus dem Bundesfreiwilligendienstgesetz (BFDG) ergeben:

Wer kann sich im Bundesfreiwiliigendienst (BFD) engagieren? Der BFD steht Frauen und Männern jeden Alters offen, sofern sie die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben. In der GWN sollten die "Freiwilligen" das 18. Lebensjahr erreicht haben.

Dauer des Einsatzes: Der Dienst dauert in der Regel zwölf, jedoch mindestens sechs und in begründeten Einzelfällen maximal vierundzwanzig Monate.

Höhe des Taschengeldes: Die Höhe des Taschengeldes beträgt für unter 27-jährige BFD'ler 350,00 €. Weitere Kosten für Unterkunft; Verpflegung oder Fahrgeld werden nicht gezahlt. Über die Familienkassen kann Kindergeld beantragt werden.

Pädagogische Begleitung: Der Bundesfreiwilligendienst in der GWN wird pädagogisch begleitet mit dem Ziel, soziale Kompetenzen zu vermitteln und das Verantwortungsbewusstsein für das Gemeinwohl zu stärken. Die Freiwilligen erhalten von der Einsatzstelle (GWN) eine fachliche Anleitung. Darüber hinaus finden Seminare statt, für die eine Teilnahmepflicht besteht. Diese Seminare werden vom DRK - Nordrhein durchgeführt. Bei einer zwölfmonatigen Teilnahme am Bundesfreiwilligendienst finden 25 Seminar-Tage in Blöcken á fünf Tage statt.

Verträge: Nach dem die Interessenten bei uns einen Probetag absolviert haben, schließt der BFD'ler mit dem Bundesamt für Familien und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) einen Vertrag. Die GWN als Einsatzstelle wird in diesem benannt. Die Probezeit beträgt sechs Wochen. Während der Tätigkeit sind die Freiwilligen komplett abgesichert (Haftpflicht-, Unfallversicherung und komplette Sozialversicherung).

Tätigkeiten in der GWN: Der BFD bei der GWN wird Ihnen die Möglichkeit eröffnen, bei interessanten Tätigkeiten in den verschiedensten Arbeitsbereichen, einer Einrichtung zur Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Arbeitsleben kennen zu lernen.

Im direkten Kontakt zu unseren Mitarbeiter/innen mit den unterschiedlichsten Behinderungen gewinnen Sie prägende positive Erkenntnisse im Umgang mit ihnen. Sie können hier viele interessante und liebenwerte Menschen kennen lernen.

Gleichzeitig lernen Sie einen gut organisierten und strukturierten Betrieb kennen, der Ihnen Einblicke in viele interessante Arbeitsbereiche für unterschiedlichste Berufsbilder aus Produktion und Dienstleistungen bieten kann.

Ihr Einsatzgebiet ist das direkte Umfeld unserer Hauptaufgaben: Förderung, Betreuung und Pflege von Menschen mit Behinderung.

Ihr Einsatzort ist je nach verfügbaren BFD - Stellen möglichst wohnortnah in einer unserer Betriebsstätten ggf. auch übergreifend möglich.

Ihre Interessen und Neigungen berücksichtigen wir so weit es die betrieblichen Anforderungen ermöglichen.

Unsere Arbeitszeiten sind für den BFD´ler echt "zivil" und lassen Sie bestimmt somit auch "freiwillig" zu uns kommen.

   •    Zur Zeit 39 Stunden-Woche
   •    Montag bis Donnerstag 7:15 - 16:00 Uhr                                                  
   •    Freitag bis 14:30 Uhr                                                                                 
   •    Ab und zu vielleicht auch mal einen "Sondereinsatz"

Interessierte Menschen, können sich an folgende Stelle wenden:

Herr Ralf Fischer-Josczok


Tel.: (0 21 31) 92 34-106


E-Mail an Herrn Fischer-Josczok senden

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage des DRK-Landesverband Nordrhein / FreiWerk gGmbH

Melden Sie sich doch ganz einfach bei uns! Wir beraten Sie gerne. Oder senden Sie uns direkt Ihre Bewerbungsunterlagen zu. ...denn "Freiwillige/r" in der GWN zu sein, macht wirklich Spaß und ist etwas für´s ganze Leben!

Ansprechpartner

Ralf Fischer-Josczok
Personalreferent

An der Hammer Brücke 9
Tel. 02131 9234-106
@ r.fischer-josczok(at)gwn-neuss.de